Diese Website verwendet Cookies um Ihnen bestmögliche Funktionalitäten zu bieten. Mehr InformationenVerstanden

Ferienhaus Niederlande

Umsatzsteuer und Spekulationsgewinn: Update Nov. 17

Mit Abschluss der Regierungsbildung in den Niederlanden steht fest, dass Eigentümer von in den Niederlanden vermieteten Ferienimmobilien künftig mit einer höheren Umsatzsteuer rechnen müssen. Die neue Regierung plant den Satz für Vermietung von bislang 6% auf nun 9% zu erhöhen. In diesem Video erläutern wir Kompensationsstrategien.
Eine positive Entwicklung ist auf dem Gebiet der Besteuerung von Spekulationsgewinnen aus dem Verkauf von Ferienimmobilien durch den deutschen Fiskus zu nennen. Hier hat der Bundesfinanzhof bestätigt, dass auch für Ferienimmobilien die Ausnahmevorschrift der Eigennutzung vor Verkauf anzuwenden ist.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

info@hofmann-law.de
Schreiben Sie uns über unser Kontaktformular
+49 (0)211 / 59829500