Ferienhaus Niederlande

Video: Spekulationssteuer beim Verkauf des Ferienhauses in den Niederlanden

Das Video beschreibt die Gesetzesänderung ab dem 01.01.2016. Danach wird ein etwaiger Spekulationsgewinn, der aus dem Verkauf einer Immobilie in den Niederlanden erzielt wird, nicht mehr über den Progressionsvorbehalt in Deutschland versteuert, sondern über den Gesamtbetrag der Einkünfte bei Anwendung des individuellen Einkommensteuertarifes. Ferner ergeben sich nachteilige Änderungen aus der Rechtsprechung des Finanzgerichtes Köln aus Oktober 2016. Das Gericht hat entschieden, dass eine Ferienwohnung keine Wohnung im Sinne des Ausnahmetatbestandes des § 23 EstG ist, der derartige ausschließlich selbst genutzte Objekte von der Ansetzung eines Spekulationsgewinnes ausnahm.

Bitte beachten Sie unser November 2017 Update zur Rechtsprechung des Bundesfinanzhofs. Umsatzsteuer und Spekulationsgewinn: Update Nov. 17

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

info@hofmann-law.de
Schreiben Sie uns über unser Kontaktformular
+49 (0)211 / 59829500

Zustimmung zur Cookie-Nutzung
Auf unserer Website setzten wir Cookies zur Erstellung von Statistiken zur Websitenutzung und zur Messung des Erfolgs unserer Marketingaktivitäten ein (wie Google Analytics und Google Conversion Tracking). Indem Sie auf „Alle auswählen“ klicken, stimmen Sie der Setzung dieser Cookies zu.

Sie können die Website auch ohne Auswahl dieser Cookies nutzen. Dann werden lediglich technisch notwendige Cookies gesetzt, die zum Funktionieren der Website benötigt werden.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Auswahl übernehmen und speichern
Alle auswählen und speichern